Ev.-luth. St.-Johannis Kirchengemeinde Haren (Ems)

1472542290.xs_thumb-
1487229866.medium_hor

Bild: van der Steege - Alm

Neue Diakonin wird im Gottesdienst begrüßt

Natascha van der Steege - Alm begleitete im Januar bereits ehrenamtlich die Konfirmandenfreizeit in Papenburg. Seit 1. Februar arbeitet sie offiziell als Diakonin in Ausbildung für unsere Kirchengemeinde. Viele Gruppen und Kreise haben sie in den ersten 14 Tagen bereits kennengelernt.

Nun wollen wir Natascha van der Steege-Alm auch im Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 19. Februar, offiziell in unserer Kirchengemeinde begrüßen und sie für ihren Dienst segnen.
Superintendent Dr. Brauer wird die Predigt halten.
Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der St. Johannis Kirche (Werftstr. 22).
Herzliche Einladung!
1472542290.xs_thumb-

 „Die Bibel ist voller Poesie“ - Sprengellektorentreffen

„Die Bibel ist voller Poesie“, sagte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in seiner Predigt im Abschlussgottesdienst des Sprengellektorentreffens am vergangenen Sonntag. "Poesie und Glaube" war das Thema dieser Wochenendfortbildung für die derzeit 185 Lektorinnen und Lektoren sowie 60 Prädikantinnen und Prädikanten im Sprengel Ostfriesland-Ems, zu dem auch die Kirchengemeinde Haren gehört.

"Poetische Texte müssen keine Gedichte sein. Poetische Sprache nährt sich von einer anderen Wirklichkeit, ist mehrdeutig und weist auf eine andere Wirklichkeit hin“, sagte Hauptreferentin Birgit Mattausch. Eigene poetische Texte mit Bibeltexten zu verbinden, gebe einen intensiveren Blick auf die Bibel. 


Aus unserer Kirchengememeinde nahm Lektor Ewald Theilen an der Fortbildung teil.
Er leitet an jedem zweiten Mittwoch des Monats den evangelischen Gottesdienst in der Seniorenresidenz Altharen. Die Gottesdienste beginnen immer um 10 Uhr.


1487009701.medium

Bild: Sprengel Ostfriesland - Ems

1472542290.xs_thumb-

Kirche des Monats gut besucht

"Seit über 20 Jahren lebe ich in Haren, aber die Kapelle habe ich noch nie von innen gesehen." Wie dieser Besucherin ging es einigen Gästen, die zu einer Veranstaltung im Rahmen der ökumenischen Reihe "Kirche des Monats" in die St. Trinitatiskapelle an der Ter Apeler Straße / B 408 gekommen waren.

Pastor Rakowski stelle in seinem Vortrag die bisher recht kurze Geschichte der
evangelischen Christen in der Region dar. Ein Schwerpunkt lag natürlich auf der Geschichte der St. Trinitatis Kapelle. Ursprünglich wurde das Gotteshaus  an der deutsch-niederländischen Grenze v.a. für die wenigen evangelischen Zöllner und ihre Familien errichtet.
Doch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Kirche nicht nur eine neue geistliche Heimat für viele Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, sondern auch eine Stätte der Versöhnung zwischen deutschen und niederländischen Christen. Hierfür setzten sich weniger als 10 Jahre nach Kriegsende der erste evangelische Pastor, Martin Wistinghausen, und sein niederländisch-reformierter Kollege aus Ter Apel, Joh. J. Brijker, bei Jugendbegegnungen ein.

Gottesdienste finden an jedem 1. Samstag im Monat um 18 Uhr in der St. Trinitatiskapelle statt. Ein offenes Kirchencafé lädt an jedem letzten Donnerstag im Monat zu Begegnung ein (Beginn: 15 Uhr).

Ein im Februar gegründeter Förderverein wird die ev. Kirchengemeinde Haren bei der Unterhaltung der Kapelle unterstützen (mehr Informationen hier).
1486978109.medium

Bild: Arnold Terborg

Ewald Theilen vor 13 Tagen
Schön, dass die Veranstaltung so gut besucht war. Die Kapelle ist es wert. Herzliche Grüße
Detlef Neuhaus
vor 13 Tagen
Das war ein angenehmer Nachmittag in Ihrer Kapelle, ein "rundes" Programm mit schönen Liedern und einem lockeren informativen Vortrag !
Ulrich Hirndorf
vor 12 Tagen
Es war schön, in der Trinitatiskapelle zu Gast sein zu dürfen mit unserer Reihe Kirche des Monats. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft und den gelungenen Nachmittag!
1472542290.xs_thumb-
1486657351.medium_hor

Bild: Ev.-luth. Kirchenkreis Emsland - Bentheim

Trinitatiskapelle "Kirche des Monats"

"Kirche des Monats" ist eine Aktion der kath. Dekanate des Emslandes und des ev.-luth. Kirchenkreises ev.-luth. Kirchenkreises Emsland - Bentheim.

Am Sonntag, den 12. Februar, wird in dieser Veranstaltungsreihe die Trinitatiskapelle (Ter Apeler Str. 10) vorgestellt. Der Beginn ist 15 Uhr.

Was Sie erwartet:
  • ein geistlicher Impuls zu Beginn,
  • eine Vorstellung der einzigartigen Zöllnerkapelle an der deutsch-niederländischen Grenze,
  • Einblicke in das Leben der evangelischen Kirchengemeinde Haren zu der die Trinitatiskapelle gehört und Informationen über den Förderverein der Kapelle.
  • und nicht zuletzt: Gemeinschaft bei einer Tassse Kaffee oder Tee.
Die Dauer der gesamten Veranstaltung (inkl. Kaffeetrinken) ist maximal zwei Stunden.

1472542290.xs_thumb-

Förderverein gegründet

Am 2. Februar, dem 114. "Geburtstag" unserer St. Trinitatiskapelle, wurde der Förderverein St. Trinitatis Kapelle Haren-Rütenbrock gegründet.

Unter Beisein von Superintendent Dr. Brauer wählte die Mitgliederversammlung den Gründungsvorstand.

Ihm gehören an:
Pastor Torben Rakowski (Vorsitzender), Gisela Buss-Schepers (stellv. Vorsitzende), Siegfried Magerhans (Kassenwart), Natascha van der Steege-Alm (Schriftführerin) und als Beisitzer: Renate Magerhans, Heinrich Schepers, Arnold Terborg, Bert Veld.

Auch die Ems-Vechte-Welle berichtete am 3. Februar darüber (Link zum podcast).

Der Verein informiert regelmäßig auch auf seiner Website.


(Bildmotiv: Vorstandsmitglieder unterzeichnen die Gründungsurkunde)
1486209251.medium

Bild: E. Schepers

1472542290.xs_thumb-
1485417505.medium_hor

Bild: KG Haren (Ems)

Gründungsversammlung Förderverein

St. Trinitatis Kapelle Rütenbrock

Am 2. Februar, auf den Tag genau 114 Jahre nach der Einweihung der Rütenbrocker St. Trinitiskapelle als evangelische Zöllnerkapelle, findet in der Kapelle um die 19 Uhr die Gründungsversammlung des "Fördervereins Trinitatiskapelle Haren - Rütenbrock" statt. Dieser Verein soll das kirchliche und kulturelle Leben in der Kapelle beleben.

Jeder, der gerne daran mitwirken möchte, herzlich willkommen!

Als Tagesordnung für die Gründungsversammlung ist vorgesehen:

  1. Eröffnung, Begrüßung, Geistliches Wort

  2. Feststellung der Gründungsmitglieder

  3. Wahl Versammlungsleiter

  4. Wahl eines Protokollführers

  5. Vorstellung des Fördervereins und der Satzung

  6. Beschlussfassung über die Gründung des Vereins

PAUSE

  1. Beschlussfassung über die Verabschiedung der Satzung

  2. Unterzeichnung der Satzung durch die Gründungsmitglieder

  3. Wahl des Vorstandes

  4. Wahl des Kassenprüfer

  5. Verschiedenes

  6. Abschluss & Segen (spätestens 21 Uhr)
Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des Förderkreises.

1472542290.xs_thumb-

Erster Gottesdienst in renovierter St. Johannis Kirche am 22. Januar

Die meisten Malerarbeiten in der St. Johannis Kirche sind inzwischen abgeschlossen und die Kirche erstrahlt in neuem Glanz.
Bis Sonntag werden auch die Restarbeiten erledigt sein.

Und so können wir am kommenden Sonntag (22. Januar) den ersten Gottesdienst in der renovierten Kirche feiern. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Musikalisch wird er von Sandra Schulte und vom früheren Pastor Johannes Treblin mitgestaltet.


1484899585.medium

Bild: KG Haren

1472542290.xs_thumb-

Kirchenrenovierung macht Fortschritte

"Kirche geschlossen" - Ausnahmsweise ist das mal eine gute Nachricht.
Die Renovierung unserer St. Johannis Kirche macht Fortschritte.

Wir feiern am kommenden Sonntag, 15. Januar, um 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Martin-Luther-Gemeindehaus. Auch eine Kinderbetreuung wird wieder angeboten.
Im Anschluss an den Gottesdienst kann man bei einer Tasse Tee oder Kaffee noch mit einander klönen.
1484228279.medium

Bild: KG Haren

1472542290.xs_thumb-

St. Johannis Kirche wegen Renovierung geschlossen

Unsere St. Johannis Kirche bleibt voraussichtlich bis zum 21. Januar wegen Renovierung geschlossen.
Der Gottesdienst am 15. Januar findet im Martin-Luther-Haus (Pascheberg 10) statt.

1483978911.medium

Bild: KG Haren

1472542290.xs_thumb-

Nostalgija Chor singt erstmals im Gottesdienst

Erfolgreiche Premiere!
Zum ersten Mal sang der im September gegründete Nostalgija - Chor deutsche, russische und ukrainische Lieder im Gottesdienst.

Der Chor trifft sich jeden Mittwoch um 19 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus unter der Leitung Irjna Lohmann. Neue Sängerinnen und Sänger sind immernoch willkommen!

Bild: KG Haren

Weitere Posts anzeigen